Programm

Das Gedenkwochenende fängt am Samstag, dem 17. November, ab 12.00 Uhr mit dem allgemeinen Zugang eines militärischen Lagers an. Das wird an dem Tag zweimal der Fall sein. Sowohl am Samstag als am nachfolgenden Sonntag wird eine militärische Nachstellung (“re-enactment”) stattfinden. Etwa hundert Statisten ahmen dann eine Schlacht nach, wie sie sich im Ersten Weltkrieg zugetragen haben könnte.

Beide Veranstaltungen sind kostenlos zugänglich.

Am Samstagnachmittag liefern sich Statisten eine Schlacht auf einem besonders dafür hergerichteten und von Laufgräben und Gefechtstellungen versehenen Gelände am Klauwenhofweg. Während der Schlacht kann man den Einsatz des Nachbaus eines britischen Mark IV-Panzers bestaunen.

Dem Rückzug der deutschen Truppen vorab finden am Sonntagnachmittag auf dem Markt in der historischen Stadtmitte Maaseiks Scharmützel zwischen deutschen und alliierten Soldaten statt.  Danach wird ein Zug mit u.a. Musikvereinen, Schulkindern aus den drei Gemeinden und Statisten von der Bosstraat aus durch die Maaseiker Innenstadt in Richtung des Grenzübergangs ziehen.

Der offizielle Programmteil ereignet sich nahe des Grenzübergangs zwischen Belgien (Maaseik) und den Niederlanden (Echt-Susteren), nämlich an der Pater Sangersbrücke. Das auf dieser Brücke anwesende Kunstwerk symbolisiert die historische Verbundenheit zwischen den beiden Provinzen, die den Namen Limburg tragen. Nachdem sie entwaffnet waren, sind über diese Brücke auch die deutschen Truppen in ihr Vaterland zurückgekehrt. Auf niederländischem Gebiet führte der Rückzug  an den Dörfern Roosteren, Dieteren und Susteren (heute die Gemeinde Echt-Susteren) vorbei. Der Rückzug wird hier um 16.30 Uhr nochmal symbolisch nachempfunden.

Zum Abschluss des Gedenkwochenendes findet am Sonntagabend in der Maaseiker Stadthalle (Cultuurcentrum Achterolmen) ein Befreiungskonzert statt. Daran nehmen Musikvereine aus den drei Gemeinden teil. Selbstredend wird das Konzert ganz im Zeichen des Gedenkens an das Ende des Ersten Weltkriegs stehen. Konzertkarten sind ab September erhältlich. Beachten Sie bitte diese Webseite bezüglich der Verkaufsorte.

Samstag, 17. November 2018

  • Samstag, 17. November 2018

    12.00 Uhr bis 14.00 Uhr

    Für die Öffentlichkeit Zugängig: “Re-enactment-Lager” (militärisches Lager). Veranstaltungsort: Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Samstag, 17. November 2018

    12.15 Uhr bis 14.00 Uhr

    Auftritt: Lowland Memorial Pipes & Drums. Veranstaltungsort: Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Samstag, 17. November 2018

    13.20 Uhr bis 13.35 Uhr

    Musikalisches Intermezzo Natasha Harper. Veranstaltungsort: Pavillon, Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Samstag, 17. November 2018

    13.45 Uhr bis 14.15 Uhr

    Vorführung “Rode Huzaren”. Veranstaltungsort: Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Samstag, 17. November 2018

    14.20 Uhr bis 14.35 Uhr

    Musikalisches Intermezzo Natasha Harper. Veranstaltungsort: Pavillon, Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Samstag, 17. November 2018

    14.35 Uhr bis 15.30 Uhr

    Vorführung “Reenactment WO I” (militärische Nachstellung). Veranstaltungsort: Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Samstag, 17. November 2018

    15.30 Uhr bis 15.45 Uhr

    Musikalisches Intermezzo Natasha Harper. Veranstaltungsort: Pavillon, Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Samstag, 17. November 2018

    15.45 Uhr bis 16.15 Uhr

    Vorführung “Rode Huzaren”. Veranstaltungsort: Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Samstag, 17. November 2018

    16.00 Uhr bis 17.30 Uhr

    Für die Öffentlichkeit Zugängig: “Re-enactment-Lager” (militärisches Lager). Veranstaltungsort: Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Samstag, 17. November 2018

    16.30 Uhr bis 16.50 Uhr

    Mini-Konzert Natasha Harper. Veranstaltungsort: Pavillon, Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Samstag, 17. November 2018

    17.30 Uhr

    Ende des offiziellen Programms.

Samstag, 17. November 2018

  • Sonntag, 18. November 2018

    10.30 Uhr bis 13.00 Uhr

    Für die Öffentlichkeit Zugängig: “Re-enactment-Lager” (militärisches Lager). Veranstaltungsort: Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Sonntag, 18. November 2018

    11.00 Uhr bis 11.30 Uhr

    Vorführung “Rode Huzaren”. Veranstaltungsort: Dragetra-Gelände, Klauwenhofweg, Maaseik
  • Sonntag, 18. November 2018

    13.00 Uhr bis 13.30 Uhr

    Auftritt von Natasha Harper. Veranstaltungsort: Markt, Maaseik
  • Sonntag, 18. November 2018

    13.30 Uhr bis 14.30 Uhr

    “Scharmützel” auf dem Markt in Maaseik. Veranstaltungsort: Markt, Maaseik
  • Sonntag, 18. November 2018

    15.30 Uhr

    Zug von Maasseik über die Pater Sangersbrug. Veranstaltungsort: Bosstraat, Markt, Bleumerstraat, Pater Sangersbrug
  • Sonntag, 18. November 2018

    16.00 Uhr

    Offizielle Gedenkstunde mit Darbietung der Europahymne durch zusammengestelltes Jugendorchester, Enthüllung der Gedenktafel und Auftritt von “Lowland Memorial Pipes & Drums”. Veranstaltungsort: Pavillon Pater Sangersbrug, Roosteren
  • Sonntag, 18. November 2018

    16.30 Uhr

    Auftritt von Natasha Harper. Veranstaltungsort: Pavillon Pater Sangersbrug, Roosteren
  • Sonntag, 18. November 2018

    16.30 Uhr

    Rückzug der deutschen Truppen. Veranstaltungsort: Pater Sangersbrug, Roosteren
  • Sonntag, 18. November 2018

    19.00 Uhr

    Gedenkkonzert. Veranstaltungsort: Cultureel Centrum ‘Achterolmen’ in Maaseik

(Programm ohne Gewähr)